Hier sehen Sie eine Auswahl vergangener Ausstellungen.

1988 Ausstellung in der Stadthalle Göttingen

1989 Ausstellung im Kulturzentrum Kassel

1990 Laufende Ausstellung in der Galerie Spiegel, Göttingen

1990 Auswahl für die Ausstellung "Kulturpreis" des Landkreis Göttingen und Rathaus Duderstadt

"(...); eine unverbrauchte Bildsprache (Ihsan Selcuk: "Alles von Herzen") (...)"

(Aus: Konkurrenz der Stile. Landkreis verleiht Kulturpreis an bildende Künstler. Göttinger Tageblatt, 22.11.1990)

1993 Ausstellung im Stadthaus Böcklerpark Berlin

1994 Ausstellung in der Galerie Verkehrt, Göttingen

1995 Plakatentwürfe für das Alternative Theater, Göttingen und für eine Lesung des Autors Aziz Nesin



1996 Ausstellung im Wespennest in der Weinstraße, Neustadt

"Sein Pinselstrich ist.von expressiv-aggressivem Schwung, seine Farben laut, die Konturierung der Figuren stark und eindeutig, er kennt keine Tabus, seine Themen und Formen sind ernst. Zwölf seiner dem Surrealismus verwandten Bilder stellt er unter dem Titel "Bilder und ihre Schatten" zur Zeit in der Kulturkneipe "Wespennest" aus. Er versuche, auf spontane Weise seine Arbeiten als emotionale Zustandsbilder zu gestalten, erklärt der Autodidakt seine Malerei, die sich von traditionellen Gestaltungsprinzipien entfernt. Selcuk malt Alptraumgesichter mit simpler, überzogener Konturierung der Gesichtsmerkmale, er malt Zweierbeziehung ohne innere Spannung und Zuwendung, er malt Erotik pur. Das Bild "Traumpaar" fällt nicht nur mit seiner disziplinierten Strichfiihrung aus der Reihe. In diesen zwölf Bildern stellt sich Ihsan Selcuk als ein Mensch ohne Illusionen vor. Jedes Bild besitzt Hintergründigkeit. Selcuks Bilder besitzen eine undefinierbare Ursehnsucht." (Aus: Kurzkritik. Der Maler Ihsan Selcuk: laute Farben, Erotik pur. Rheinpfalz 26.9.1996)

1996 Teilnahme am Kunstprojekt "An Ecken" in der Musa, Göttingen

1996 Teilnahme am bundesweiten Malwettbewerb des Osteoporose Verbands - Ausstellung im Hygiene-Museum in Dresden

"Sehr geehrter Herr Selcuk, (...) Sie haben sich mit Ihrer Arbeit am Kunst- und Mal Wettbewerb des Kuratorium Knochengesundheit e. V. beteiligt und damit wesentlich zum Erfolg dieses Wettbewerbs beigetragen. Sie haben sich mit Ihrem "Werk" sehr viel Mühe gemacht und Zeit dafür geopfert. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Ihr Exponat haben wir in einer Kunstausstellung im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 7. Osteoporose Aktionswoche im Hygiene-Museum in Dresden am 17. und 18. Oktober 1996 präsentiert. Diese Ausstellung hat eine große Resonanz gefunden und ihr Kunstobjekt wurde sehr bewundert (...)." (Aus: Brief des Kuratorium Knochengesundheit e. V., 30.01.1997)

1997 Ausstellung im Göttinger Klinikum

1998 Ausstellung im Medien-Zentrum (Stadtbibliothek), Herzberg am Harz

1999 Ausstellung in der Sparkasse Bad Lauterberg

2000 Ausstellung im Cafe Zentral, Universität Göttingen

Oktober 2014 - Januar 2015 Ausstellung "Spontane Malerei" im Asklepios Fachklinikum Göttingen